Bundesweite Ergebnisse der Steuerberaterprüfung 2020/2021

Zur Steuerberaterprüfung 2020/2021 sind insgesamt 4.914 Bewerber zugelassen worden. Das sind 2,6 % weniger als im vorherigen Prüfungsdurchgang (5.045).

1.168 Kandidaten (23,8 %) sind vor bzw. während der schriftlichen Prüfung zurückgetreten. Im Vorjahr waren es 20,1 %. 46,9 % der Teilnehmer haben die schriftliche Prüfung nicht bestanden (Vorjahr: 37,7 %). Bei der mündlichen Prüfung beträgt die Nichtbestehensquote 8,8 %. Im Vorjahr waren es 8,1 %. Die Gesamtbestehensquote beträgt 48,5 %; im Vorjahr waren es 57,2 % .

Die Bestehensquoten in den Steuerberaterkammern reichten im letzten Prüfungsdurchgang von 36,2 % (StBK Bremen) bis zu 58,6 % (StBK Südbaden). In Hessen lag die Bestehensquote bei 49,1 %. Beachtet werden muss dabei, dass repräsentative Aussagen bei Kammerbezirken mit nur wenigen Kandidaten schwierig sind bzw. zu einem falschen Eindruck führen.  

Downloads

Download als PDF